Neuer Anlagenteil "St. Johann"

Neues Jahr, neue Planungen... Ich möchte hier meinen ersten Planungsvorschlag vorstellen. Skizze befindet sich unten.

Der Anschluss des neuen Anlagenteil soll im hinteren Teil (Sägewerk, hinter dem Dorf) erfolgen.

Dieser Teil umfasst ein kleines Bergdorf namens "St. Johann".


Ich glaube das markanteste Merkmal wird wieder die Seilbahn werden, wie schon im letzten Anlagenteil mit der Hahnenkammbahn soll es im neuen Anlagenteil eine Jägerndorfer Sesselbahn mit roten Sesseln geben.
Es soll ein schmaler Taleinschitt entstehen, der von der Bahn über eine Steinbogenbrücke überquert werden soll. In diesem Tal fließt ein kleiner Fluss und es führt eine Straße zu St. Johann. So fahre ich nun endlich auf 2 Ebenen und kann endlich eine Brücke einbauen. Zusätzlich wird es einen See mit einem kleinen Gasthaus und ein Sägewerk geben, welches per Bahn erreichbar ist.

Zum Dorf: Das Dorf soll ein typisches kleines Bergdorf mit authentischen Häusern werden, ich habe da an die Faller Berghäuser gedacht, ich hoffe die kann ich irgendwo auftreiben. Eine kleine Kapelle steht dann auf der kleinen Anhöhe im Dorf. Bahnhof wird keiner vorhanden sein!

Zum Skigebietsteil: Am ehemaligen Platz des Sees soll die JC Doppelmayr Sesselbahn hinauf auf den Gipfel führen. Das Open-Air wird beim großen Bahnübergang platziert werden.

 

weitere Infos folgen im Bauberichteteil!

Stand November 2017

Stand April 2017