St. Johann

 NEUER ANLAGENTEIL

Baubeginn: 07.09.2017

 

Aller Anfang ist schwer

08.09.2017

 

Heute hieß es "Baustart!" für den neuen Anlagenteil "St. Johann" auf meiner Modellbahnanlage! Neben diversen Tests und Umbauarbeiten kann ich euch endlich Bilder präsentieren! (Was auf den Bilder wie ein Schlachtfeld aussieht ist teils nur provisorisch aufgebaut worden.)

Um gut an die Seilbahn und dem restlichen Anlagenbereich der neu gebaut wird zu kommen habe ich einen Durchgang beim hinteren Ende des Anlagen-ur-alt Berges gesägt, es war nahezu unmöglich   :cry:  aber trotzdem geschafft  :baeh:

Die Seilbahn befindet sich derzeit im Probebetrieb, die Streckenführung mit den Stützenpositionen ist noch nicht die Endgültige, es kommen noch zusätzlich 2 Stützen hinzu. Für die Stationen der Sesselbahn werde ich dann, sofern ich das passende Material finde, die Liftlerhäuser und einen schönen Einstiegbereich mit einem kleinen Parkplatz bauen.

Mehr Infos kommen (hoffentlich) in den nächsten Tagen.

 


Sesselbahn und Gleiswendel

12.11.2017

 

An der Anlage hat sich wieder einiges getan, zu dem gibt es Neuzugänge im Waggonbereich.

 

Gleiswendel
Der Gleiswendel ist nun endlich fertig und auch schon eingebaut. Größtes Problem war der Moderne Pendelzug mit dem langen Steuerwagen, welcher beim Metallgewinde immer hängen blieb. Mit viel Bastlerarbeit hat es dann aber doch funktioniert. Nun steht der 2. Ebene nichts mehr im Weg. Alle Fahrzeuge, bis auf meine beiden Liliput Dampfer, haben die Steigung gemeistert. Bei den Liliput Dampfloks schafft es die Uv gerade noch und die Uh bleibt leider schon im untersten Viertel hängen... :evil: Da mache ich vielleicht noch was an der Steigung des Gleiswendels. :zahnlos:

Sesselbahn
Die Sesselbahn hat auch ein "Update" bekommen, eine neue Trassenführung mit zwei weiteren Stützen ist entstanden. Die Seilbahn fährt nun auch mit einem Decoder, so ist es nun möglich das Licht (Streckfluter, Innenbeleuchtung und Neonröhren-Außen) extern zu schalten, ich finde die Lichtsteuerung einfach großartig!

 

Neuzugang bei den Güterwaggons!
Für das Sägewerk, welches im neuen Bereich entstehen soll, wird es auch einen kleinen und "nostalgischen" Holzzug mit Drehschemelwagen von Roco geben. Die 4x 2er Wagen sind mit einem Zwischenstück verbunden, sodass man auch längere Baumstämme transportieren kann.


2. Ebene

23.12.2017

 

Mittlerweile nimmt auch die neue Strecke Form an. Die Brücke ist das neue Schmalspur-Rhône Viadukt und wurde testweise schon einmal eingebaut. Das neue Noch Schmalspurprogramm kam wie gerufen für das neue Projekt... :zahnlos: Die Strecke wurde vom Verlauf ein bischen anders gestaltet als in der Planung, da es sonst keinen bzw. zu wenig Platz für das Dorf gegeben hätte.


Kleines Update

15.05.2018

 

Mittlerweile sind die Gleise, wie man auf den Bildern erkennen kann, fast fertig verlegt und bald kann dann die Bergkonstruktion folgen. Die Höhendifferenz ist - wie erwartet - von allen Loks schaffbar nur nicht von der Uh5, was mich aber wundert: Sie ist relativ gleich aufgebaut wie die Uv3, schafft hingegen oft die kleinsten Steigungen nicht, weil die Räder durchdrehen... :evil:

 

Der Sessellift bekam eine neue Trassierung und startet jetzt direkt beim Bahnhof - so ist es wesentlich praktischer, wenn es Probleme mit der Bahn gibt und die Bahn schneidet auch nicht mehr so stark in die Landschaft ein.


Der Berg nimmt Form an

20.07.2018

 

Mit Drahtgewebe, Zeitung und Kleister nimmt der Berg mittlerweile Form an. Auch der große Bergbauernhof seinen Platz gefunden und das Bergdorf wurde auch ein bisschen vergrößert.


Langsam wird's!

18.10.2018

 

Die letzten Wochen habe ich wieder verstärkt an meiner Modellbahn gearbeitet und der neue Anlagenteil "St. Johann" schreitet weiter voran. Felsspachtel wurde aufgetragen und die Straßen wurden auch verspachtelt. Um viele Worte zu vermeiden, lass ich einmal die Bilder sprechen.

 

Bild mit der Holzhütte: Na? Was könnte sich den da drin verstecken?


Es wird Grün!

25.12.2018

 

Zwei neue Wagen haben den Betrieb auf meiner Anlage aufgenommen... Da das Schienenreinigen immer mehr zu einem Problem wurde, habe ich mir nun endlich einen ordentlichen Reinigungswagen für die Modellbahn zugelegt. Der Schienenreinungswagen von TOMIX ist mit Schienenputzer sowie Staubsauger (wechselbar) ausgestattet.
Der zweite Wagen ist der B26 der Zillertalbahn.

Nach langem Überlegen hab ich mich nun doch für den NOCH Grasmaster 2.0 entschieden. Zuvor hatte ich mein Eigenbau-Begrasungsgerät (Umgebaute Elektro-Fliegenklatsche), jedoch war das Begrasen nur mit den 3mm Fasern möglich... Durch den neuen und großen Anlagenteil muss viel Fläche mit Streugras bearbeitet werden und so hab ich schlussendlich den Grasmaster angeschafft.
 
Mit dem Gras-Master ist das gleich was anderes gewesen… Einfach ein Traum, so einfach und unkompliziert… Das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach wirklich sehen lassen. Erstmals hab ich im neuen Anlagenteil verschiedene Grasfasertypen verwendet und den Untergrund auch individuell bemalt.